COVID-19 Info: Wir sind trotz der aktuellen Situation geöffnet und per Telefon und Mail erreichbar.
Unsere Tipps für eine niedrigere Kreditrate

Unsere Tipps für eine niedrigere Kreditrate

Kredite können für das monatliche Budget eine Belastung darstellen und die eigene finanzielle Freiheit einschränken. Eine tiefere Kreditrate und längere Laufzeiten schaffen Abhilfe. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie die Kreditrate senken und schon bald wieder mehr Geld zur Verfügung haben können.

1. Verlängerung der Kreditlaufzeiten

Die einfachste Methode, mit deren Hilfe Sie die monatliche Kreditrate senken können, liegt in der Verlängerung der Laufzeit. Dabei behalten Sie die volle Flexibilität, da Sie einen Kredit immer früher, nicht aber später zurückzahlen können. Der Kreditbetrag verteilt sich damit auf mehr Raten, was dem Kreditnehmer ein höheres monatliches Budget ermöglicht. Somit lässt sich das Risiko von Zahlungsschwierigkeiten durch eine Verbesserung der Liquidität vermindern. Hinzu kommt die Option, den Kredit früher als geplant zurückzuzahlen. Wer also in absehbarer Zeit ein besseres Einkommen oder eine hohe Zahlung erwartet, kann durch eine frühere Tilgung die Zinszahlungen sogar senken.

2. Kredite ablösen oder konsolidieren

Diese Option ist vor allem dann sinnvoll, wenn die Zinsen fallen. Bei längerfristig abgeschlossenen Verträgen kann es sich angesichts sinkender Zinssätze schnell lohnen, den laufenden Kredit durch einen neuen Privatkredit oder Online Kredit zu ersetzen. Hinzu kommt, dass es auch vonseiten des Gesetzgebers eine Herabsenkung der Zinssätze gegeben hat. So wurde im Jahr 2016 der Höchstzinssatz für den Kredit in der Schweiz von 15 % auf 10 % herabgesetzt. Diese Methode ist vor allem dann sinnvoll, wenn mehrere Kreditverträge bestehen, die sich so zu einem einzigen zusammenfassen lassen. Durch diese Kreditkonsolidierung haben Verbraucher einen besseren Überblick, folglich auch eine bessere Planbarkeit hinsichtlich ihres monatlichen Budgets und sparen im gleichen Zuge noch Zinsen.

Bei einem Kredit in der Schweiz ist der Zinssatz stets von der Bonität abhängig, also der Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers. Hat sich die eigene Bonität im Laufe der Zeit verbessert, kann es gut möglich sein, jetzt ein besseres Angebot zu bekommen. Ein neuer Kreditantrag kann sich also auch dann lohnen, wenn der Kredit bereits in Zeiten niedrigerer Zinsen aufgenommen wurde, sich die eigene Einkommenssituation jedoch deutlich verbessert hat. Besonders lohnenswert ist die Ablösung von Kreditkarten durch einen normalen Privatkredit oder Online Kredit. Die Zinsen bei Kreditkarten liegen in der ganzen Schweiz bei fast 12 %, der aktuelle Minimalzins für einen Privatkredit hingegen nur bei 4,5 %. Hier ist eine Ablösung also besonders lohnenswert.

3. Kreditangebote vergleichen

Die Anzahl an Kreditangeboten ist schwer zu überschauen. Zahlreiche Banken kommen mit unterschiedlichen Zinssätzen, Laufzeiten und Beträgen für einen Online Kredit daher. Diese einzeln miteinander zu vergleichen, wäre eine Sisyphusaufgabe, denn täglich kommen neue Angebote hinzu und andere werden vom Markt genommen oder modifiziert. Darüber hinaus sind sämtliche dieser Angebote nur unverbindlicher Art, denn die persönliche Bonität beeinflusst die Konditionen noch obendrein. Wer nun bei vielen verschiedenen Banken einen Kreditantrag stellen möchte, riskiert zusätzlich noch ein schlechtes Kreditscoring, da häufige Anträge und Ablehnungen auch bei der ZEK registriert werden.

In einer solchen Situation ist es äusserst hilfreich, auf professionelle Hilfe vertrauen zu können. Die Miro Kredit AG bietet bereits seit vielen Jahren ihre Dienste bei der Kreditvermittlung an und bemüht sich stets darum, für jeden Kunden den passenden Kredit in der Schweiz zu finden. Dabei steht den Kunden ein leicht zu bedienender Kreditrechner zur Verfügung, mit dessen Hilfe sie sich einfach selbst auf die Suche nach einem Privatkredit oder Online Kredit machen können. Hierzu genügt es, den gewünschten Kreditbetrag und die Laufzeit ins Formular einzugeben. Ratenhöhe, Gesamtbetrag und Zinsen werden dann automatisch ausgegeben.

4. Kredit für Haus- bzw. Wohneigentümer

Wer bereits ein Haus oder eine Wohnung sein Eigen nennt, profitiert von einer besseren Bonität. Zinsen von weniger als 5 % sind hier durchaus möglich und entsprechend niedrig fallen die Kreditraten aus, da sich der Kreditbetrag verringert. Wer als Eigentümer einer Immobilie einen Kreditantrag über einen Privatkredit stellen möchte, muss weder einen Grundbucheintrag veranlassen noch Gebühren für einen Hypothekarvertrag bezahlen. Das macht den Privatkredit vor allem bei kleineren und mittleren Investitionen zu einem günstigen Kredit in der Schweiz, bei dem niedrige Kreditraten möglich sind.

5. Kreditversicherung

Eine freiwillige Kreditversicherung bietet sowohl der Bank, als auch dem Kreditnehmer einen zusätzlichen Schutz vor ungeplanten Kreditausfällen. Sei es durch den Verlust des Arbeitsplatzes, eine plötzliche Krankheit oder Erwerbsunfähigkeit, die Kreditversicherung springt in einem solchen Fall ein und übernimmt die Ratenzahlung. Dadurch nimmt die Bonität keinen Schaden und es lassen sich beim Kreditantrag günstigere Kreditraten mit der Bank aushandeln.

Weitere Informationen:

Hier geht’s zum kostenlosen und unverbindlichen Kreditantrag

Günstiger Kredit bei der Miro Kredit