Privatkredit

Die Vorteile von einem Privatkredit in der Schweiz: Alles, was Sie wissen müssen.

Wenn Sie einen Privatkredit suchen bzw. kurzfristig zusätzliche Mittel benötigen, müssen Sie viele Faktoren berücksichtigen. Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, ist die Frage, welche Art von Privatkredit Sie aufnehmen möchten. Es gibt viele verschiedene Arten von Krediten, jeder mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen.

Privatkredit

Was sind die Vorteile von einem Privatkredit in der Schweiz?

Ein Privatkredit ist für viele Menschen eine grossartige Option, denn sie haben eine Reihe von Vorteilen. Einer der grössten Vorteile ist, dass er für fast alles verwendet werden kann. Sie können einen Privatkredit nutzen, um Schulden bzw. den Kreditbetrag bei einer Bank zu konsolidieren, unerwartete Ausgaben zu bezahlen oder einfach einen Autokredit zu finanzieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie oft einen niedrigeren Zins haben als andere Arten von Krediten. Dadurch können Sie auf lange Sicht Geld sparen. Sie sind in der Regel auch leichter zu erhalten als andere Kreditarten, da in der Regel lediglich der Lohn als Sicherheit dient.

Und schliesslich sind sie eine grossartige Möglichkeit, Ihre Kreditgeschichte aufzubauen. Indem Sie Ihren Kredit bzw. Kreditbetrag regelmässig zurückzahlen, können Sie Ihre Kreditwürdigkeit verbessern und künftige Kredite leichter erhalten. Wenn Sie die Aufnahme von einem Privatkredit in Erwägung ziehen, sollten Sie die Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen, um sicherzustellen, dass es die richtige Wahl für Sie ist. Sie können eine gute Möglichkeit sein, an das benötigte Geld zu kommen, ohne dass Sie sich Geld von Familie oder Freunden leihen müssen.

Wie funktionieren Privatkredite?

Wenn Sie einen Privatkredit aufnehmen, leihen Sie sich Geld von einem Kreditgeber bzw. einer Bank, um eine bestimmte Ausgabe zu decken. Sie können für alles Mögliche verwendet werden, von Heimwerkerprojekten bis zur Abzahlung von Kreditkartenschulden bzw. Kreditschulden bei einer Bank, einem Autokauf oder der Ablösung von einem Autokredit.

Einer der grössten Vorteile eines Privatkredits ist, dass Sie damit Ihre Schulden in einer einzigen monatlichen Zahlung zusammenfassen können. Dies kann Ihnen die Verwaltung Ihrer Finanzen erleichtern und Ihnen sogar helfen, Zinsen zu sparen. Sie können auch für andere Zwecke verwendet werden, z.B. um ein neues Auto zu finanzieren oder unerwartete Ausgaben zu bezahlen.

Wenn Sie die Aufnahme eines Privatkredits in Erwägung ziehen, ist es wichtig, dass Sie sich über die Funktionsweise und die Bedingungen informieren, bevor Sie einen Antrag stellen. Sie haben in der Regel feste Zinssätze bzw. Zinsen und Rückzahlungsfristen bis zu 120 Raten. Das bedeutet, dass Ihre monatliche Rate während der gesamten Laufzeit des Kredits gleichbleibt, was es einfacher macht, Ihre Ausgaben zu planen. Der maximale Kreditbetrag hängt hauptsächlich von Ihrem Einkommen und den Ausgaben ab. Falls Sie mit einem Partner bzw. Partnerin leben, so macht es Sinn diese mitzuberücksichtigen bei der Einkommensberechnung. Dies wirkt sich in der Regel positiv auf den Zins aus, da die Lebenskosten mit dem Partner bzw. der Partnerin aufgeteilt werden können.

Wer kommt für einen Online Kreditantrag in Frage und wieso ein online Antrag schneller ist?

  • Sie müssen mindestens 18 und dürfen höchstens 69 Jahre alt sein, um den Vertrag zu unterzeichnen.
  • Sie besitzen die Schweizer Staatsbürgerschaft bzw. haben eine Aufenthaltsbewilligung B oder C.
  • Sie haben Ihren Wohnsitz in der Schweiz
  • Sie sind in einem Arbeitsverhältnis ohne Probezeit.
  • Sie haben keine offenen Betreibungen bzw. Verlustscheine und es liegen keine Pfändungen vor.

Der Vorteil eines Online-Kreditantrags ist, dass er viel schneller ist als ein Papierantrag. Sie erhalten in der Regel innert kürzester Zeit eine Antwort, anstatt Tage oder Wochen auf die Bearbeitung Ihres Antrags durch die Bank zu warten. Es ist auch eine gute Möglichkeit, den besten Zinssatz zu erhalten. Da Sie nicht über eine Bank gehen müssen, können Sie die Zinssätze mehrerer Kreditgeber vergleichen und denjenigen auswählen, der die besten Konditionen für Sie bietet.

Der beste Weg, einen attraktiven Zinssatz für einen Privatkredit zu erhalten, ist ein Vergleich der Zinssätze mehrerer Kreditgeber durch einen Kreditvermittler. Das geht ganz einfach mit Hilfe einer Kreditvergleichsplattform. Miro Kredit ist eine seriöse Plattform, die Ihnen die Möglichkeit bietet, die Zinssätze mehrerer Kreditgeber (z.B. Cembra Money Bank AG) zu vergleichen. So können Sie die besten Konditionen für Ihren Privatkredit finden und riskieren keine negativen Einträge im ZEK (Zentralstelle für Kreditinformationen) zu erhalten.

Privatkredit Schweiz

Wie Sie einen Privatkredit beantragen?

Privatkredite können eine gute Möglichkeit sein, grössere Anschaffungen zu finanzieren oder Schulden bei einer Bank zu konsolidieren. Aber bevor Sie einen Kredit beantragen, sollten Sie sich über den Ablauf und die notwendigen Voraussetzungen informieren.

Wenn Sie bereit sind, einen Kredit zu beantragen, benötigen die meisten Kreditgeber mindestens folgende Unterlagen:

  • Ein ausgefülltes Antragsformular
  • Einen Einkommensnachweis (z. B. regelmässiges Einkommen aus ungekündigtem Arbeitsverhältnis)
  • Eine Kopie Ihre Identitätskarte bzw. Ihrer Aufenthaltsbewilligung
  • Gewünschte Laufzeit

Nur durch eine saubere Prüfung kann eine Überschuldung verhindert werden. Ein kleiner Hinweis: Die Anmerkung mit ”die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt“ muss bei der Bank angegeben werden, widrigenfalls handelt es sich nicht um einen Seriösen Anbieter.

Kredite sind bei einer Vielzahl von Kreditgebern erhältlich, darunter Banken oder Kreditfinanzinstitute. Das Antragsverfahren ist in der Regel einfach und kann online oder persönlich durchgeführt werden.

Wenn Sie die Aufnahme von einem Privatkredit in Betracht ziehen, ist Miro Kredit ein guter Startpunkt. Wir bieten eine grosse Auswahl an Kreditgebern mit wettbewerbsfähigen Zinssätzen, Rückzahlungsbedingungen. Am einfachsten können Sie den Kreditantrag online senden und Sie werden innert kürzester Frist ein Kreditangebot bzw. einen Kreditentscheid der Bank erhalten, bei welchem Sie alle wichtigen Informationen wie z.B. den Jahreszinssatz bzw. Jahreszins, Zinskosten, Kreditraten, Kredithöhe und die Laufzeit.

Wie hoch sind die Zinssätze und Gebühren für Privatkredite?

Grundsätzlich ist die Kreditanfrage immer kostenlos und unverbindlich. Dies gilt allerdings nicht für jede Kreditgeberin bzw. für jede Plattform. Beispielsweise wird bei vielen Crowdlending Plattformen eine Gebühr zusätzlich zu den Zinskosten verlangt. Diese ist nicht immer im Voraus transparent ausgewiesen, weshalb sich die Wahl einer zuverlässigen Plattform bzw. Kreditgeberin umso mehr lohnt.

Die Zinssätze bzw. Zinsen für Privatkredite variieren stark von einer Kreditgeberin zur anderen. Dies hängt auch von den Situationen ab. Eine professionelle Plattform bzw. Kreditvermittler analysiert Ihre Situation detailliert und verhandelt für gute Konditionen nur mit denjenigen Banken, bei welchen die Chance einen Kredit zu erhalten am höchsten sind. Dies ist insbesondere mit Bezug auf die Risikoreduktion einer Ablehnung wichtig. Darüber hinaus ist der Kreditvergleich und die Abwicklung durch die Miro Kredit immer kostenlos.

Wie man einen Privatkredit zurückzahlt

Der Kreditbetrag der Privatkredite wird in der Regel in monatlichen Raten während der gesamten Laufzeit zurückgezahlt. Die Rückzahlungsbedingungen variieren je nach Kreditgeber, aber die meisten Privatkredite haben eine Laufzeit von einem bis zehn Jahren. Einige Kreditgeber bieten eine vorzeitige Rückzahlung ohne Vertragsstrafe an, während andere eine Gebühr für die vorzeitige Rückzahlung erheben können.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kreditzahlungen pünktlich leisten, um Mahngebühren und eine Beeinträchtigung Ihrer Kreditwürdigkeit zu vermeiden. Wenn Sie Schwierigkeiten haben Ihre Kreditraten zu zahlen, sollten Sie sich so schnell wie möglich mit Ihrem Kreditgeber in Verbindung setzen, um Ihre Möglichkeiten zu besprechen.

Was passiert bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Unfall?

Bei Arbeitslosigkeit oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen, bieten einige Kreditgeber eine Stundung oder einen Aufschub an. Des Weiteren können Sie bei den meisten Kreditgeber für Ihren Privatkredit eine Versicherung abschliessen, welche Sie vor den Folgen der Arbeits- oder Erwerbsunfähigkeit schützt. Wichtig zu beachten: Im Falle einer Arbeitslosigkeit deckt die Versicherung in der Regel die Raten nur bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit. Bei Krankheit oder Unfall gelten spezielle Anforderungen. Weitere wichtige Informationen finden Sie in den jeweiligen AGB’s der Versicherung.

Online Privatkredit Schweiz

Welche weiteren wichtige Punkte zum Privatkredit sollte ich wissen?

In der Schweiz gibt es eine Widerrufsfrist von 14 Tagen für einen Kredit. Das bedeutet, dass Sie den Kreditvertrag innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen können. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses, jedoch nicht bevor Sie die Vertragsunterlagen erhalten haben. Die Kreditvergabe und die Aushändigung des Kreditbetrags erfolgen ebenfalls erst nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist.

Das Konsumkreditgesetz (KKG) hat für die Kreditnehmer die bestmögliche Sicherheit geschaffen. Das ist gewollt, denn aggressive Werbekampagnen und Sofort- oder Expresskredite sind nicht erlaubt, um eine übereilte und unüberlegte Kreditaufnahme zu verhindern, die die Menschen später in Schwierigkeiten bringen könnte.

Daher sollte bei einem Online Kredit-Antrag der Antragsteller einige Grundsätze beachten:

  • Wenn eine Privatperson mehr als nur einen Kreditantrag sendet, desto mehr kann sie sich schaden. Jede Kreditanfrage wird bei der Zentralstelle für Kreditinformationen (ZEK) erfasst. Es ist ratsam sich an einen professionellen Kreditvermittler zu wenden, um dieses Risiko zu reduzieren.
  • Eine seriöse Bank oder Kreditgeber wird bei offenen Betreibungen oder Verlustscheinen grundsätzlich nie einen positiven Kreditentscheid betreffend ihre Anfrage zu einem Privatkredit fällen.
  • Je geringer das Risiko für die Bank, desto geringer der Zinssatz und damit die Zinskosten. Die Konditionen des Kredits legt allerdings stets der Kreditgeber fest.
  • Wenn sie einen Kredit aufnehmen möchten, müssen Sie grundsätzlich keinen Grund angeben. Das ist privat und wird in der Regel nicht zwingend benötigt.
  • Jede Bank bzw. Kreditgeber muss zwingend Ihr Budget für den Kredit prüfen. Macht er dies nicht, so verstösst er unter Umständen gegen das UWG Gesetz (Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt).

Wie hoch darf ein Privatkredit in der Schweiz sein?

Der maximale Kreditbetrag für einen Privatkredit in der Schweiz variiert je nach Kreditgeber. Die meisten Privatkredite haben jedoch eine Obergrenze von 100’000 CHF und knüpfen es an das Budget des Kreditnehmers. Einige Kreditgeber bieten einen höheren Höchstbetrag an, während andere einen niedrigeren haben. In der Regel gibt es einen Privatkredit ab CHF 1000.- bereits. Selten gibt es Kredite unter dieser Summe.

Privatkredite sind eine Möglichkeit, an die nötigen Mittel zu kommen, wenn Ihr Budget knapp ist. Die Gesetze für Privatkredite in der Schweiz sind streng und dienen vor allem dem Schutz der Kreditnehmer. Daher ist es wichtig, dass Sie eine seriöse Plattform wie z.B. Miro Kredit wählen, bevor Sie online oder offline einen Kredit beantragen. Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, sich mit allen Nuancen und Bestimmungen im Zusammenhang mit Privatkrediten vertraut zu machen.